Bewegung - Deutsch - Berufe: die Kompaktwoche2 in der IK (02/24)

Am Montag startete unsere Kompaktwoche mit dem Spielen von Neon-Minigolf in Kassel. Sport und Spiel kommt beim Lernen oft zu kurz und so hatten die Schülerinnen und Schüler viel Spaß zwischen fluoreszierendem Licht und 3D - Effekten.

Am Dienstag gab es einen Wandertag mit Toben auf dem Spielplatz am BuGa - See.

Am Mittwoch waren wir im Wortreich - Museum in Bad Hersfeld. Hier konnten wir nicht nur viel Deutsch lernen, sondern uns mit Sprachen der Welt, Dialekten, Gebärdensprache und Computerkommunikation beschäftigen. An über 90 Stationen zum Spielen und Entdecken hatten wir einen sehr kurzweiligen Vormittag.

Berufsorientierung an der Comenius- Schule (10.10.23)

Am Dienstag, den 10.10. durften 5 SchülerInnen, die den Wahlpflichtunterricht der Vertiefenden Berufsorientierung an der Johann-Amos-Comenius-Schule besuchen, mit ihrer Lehrerin Frau Claudia Weiß den Praktikumsbetrieb ihres Mitschülers besuchen. Die engagierten SchülerInnen absolvieren im Rahmen des WPU-Unterrichts in der 9. Und 10. Klasse insgesamt 12 Wochen Praktikum in einem Betrieb, wovon ein Teil der Praktikumszeit auch in den Ferien liegt. „Das ist richtig cool, dass wir jetzt auch mal wissen, wo Ali arbeitet und was er so macht. Das kriegen wir ja sonst nur von seinen Erzählungen mit“, erzählt die Schülerin Käthe Koreis begeistert. Auch die Lehrerin Frau Weiß hält solche Exkursionen für essenziell wichtig, denn sie stärken nicht nur das Gruppengefühl, sondern schaffen vor allem Einblicke in die reale Berufswelt. 

Business-Knigge an der Comenius-Schule (09/2023)

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Grüßen und Begrüßen? Mit welcher Kleidung bin ich im Vorstellungsgespräch auf der sicheren Seite? Diesen und weiteren Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler des Jahrgang 10 der Johann-Amos-Comenius-Schule in dem vom Übergangsmanagement der Stadt Kassel organisierten Projekt auf den Grund. Gemeinsam mit der Business-Knigge-Trainerin Caroline Riemann wurden die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Interaktionen auf die unterschiedlichen Anforderungen, die vor allem beim Einstieg in das Berufsleben auf sie zukommen, vorbereitet. Zum Abschluss erhielten alle ein Teilnahme-Zertifikat.

Comenius-Schule und die Niederzwehrener Märchentage (09/2023)

Zum wiederholten Mal wurden die Niederzwehrender Märchentage in der Aula der Comenius Schule von dem Schulleiter Eike Pollmann feierlich eröffnet. Sowohl der Förderverein der Schule als auch das Cafeteria-Team, bestehend aus engagierten Schülerinnen und Schülern, trugen einen erheblichen Teil dazu bei, dass der Abend ein gelungener Start in die besondere Zeit in Kassel-Niederzwehren wurde. Die Ganztagskoordinatorin Sandra Schäfer ist sehr stolz auf ihr Cafeteria-Team, dass ein Lob nach dem nächsten einheimste.

 

Erstmalig nahmen zwei Deutschkurse aus den Jahrgängen 9 und 10 an dem Poetry-Slam-Projekt teil, welches von Marvin Seeligmann geleitet wurde. Die Schülerinnen und Schüler feilten in drei Schulwochen an individuellen Texten, an ihrer Stimme und ihrer Bühnenperformance. Fünf der Lernenden nahmen abschließend am Poetry Slam in der Lukaskirche teil. Cäcilia Thorn und Lian Mangold schafften es punktegleich ins Finale. Schlussendlich gewann Lian aus der Klasse 9b den Wettbewerb mit seinen Texten über Freiheit und Respekt. Die Deutschlehrerin Antonia Sievers sagt: „Alle fünf Teilnehmerinnen sind innerlich um ein paar Zentimeter gewachsen und jeder von ihnen kann mit sich mehr als zufrieden sein. Ich bin es allemal.“